Landschaftspflege

Aktivitäten des NABU-Kreisverband Warendorf

Streuobstwiesen bieten Tieren und Pflanzen oft letzte Rückzugsmöglichkeit in einer von der  modernen  Landwirtschaft  geprägten Landschaft. Der NABU hat zwei Wiesen mit alten Obstbäumen gepachtet, um sie langfristig zu erhalten.  Jährlich findet eine  große Apfelsaftaktion statt,  bei der von Streuobstwiesen stammende ungespritzte Äpfel geerntet bzw. angekauft und anschließend zu einem leckeren Apfelsaft  verarbeitet werden. Der Apfelsaft wird Kreisweit in vielen Verkaufsstellen angeboten. (siehe auf dieser Homepage unter Apfelsaft)

 

Feuchtwiesen: Mit Mitteln der Nordrhein-Westfalen-Stiftung hat der NABU im Jahre 1995 eine ca. 10 ha große  noch relativ feuchte Wiese im heutigen Naturschutzgebiet  Mirlenbrink-Holtrup-Vohrener Mark erworben. Diese Wiese ist an einen  Landwirt zu sehr restriktiven Bedingungen  verpachtet worden. Mit dieser Wiese soll ein Beitrag zum Feuchtwiesenschutz, insbesondere hier dem Schutz des Brachvogels geleistet werden.

Kopfbäume sind für das  Münsterland charakteristisch und ökologisch notwendig. Sie  bieten nicht nur dem Menschen einen schönen Anblick, sondern auch vielen Tierarten Lebensraum und Unterschlupfmöglichkeiten. NABU-Mitglieder treffen sich  jeden Winter zu Arbeitseinsätzen, an denen die Kopfbäume  geschneitelt  werden, um sie vor dem Auseinanderbrechen und Absterben zu bewahren. Seit 1978 sind von uns weit über 3000 Kopfbäume geschneitelt worden und so ein wichtiger Beitrag zum Natur- und Landschaftsschutz geleistet worden.

 

 

Amphibienschutz: Jedes Jahr im Frühjahr wird hierzu der NABU aktiv. Vereinsmitglieder kümmern sich um die Aufstellung von  Amphibienschutzzäunen und  Übernehmen deren zeitintensive Betreuung. Ungefähr zwei Monate lang werden Kreisweit  ca. 9,5 km Schutzanlagen jeden Morgen und Abend kontrolliert Frösche, Kröten und Molche, die durch  die Zäune auf ihrer Wanderung zum Laichgewässer aufgehalten wurden, werden über die Straße gesetzt und so vor dem Straßentod  bewahrt.

Als nach dem Bundesnaturschutzgesetz anerkannter Naturschutzverband müssen wir zu Verfahren nach Wasserhaushaltsgesetz und zu allen Planfest-stellungsverfahren z.B. Straßenbaumaßnahmen gehört  werden. Dieses bedeutet sehr viel Beobachtungen und Kartierungsarbeiten in den betroffenen Gebieten.

Kontinuierlich führt der  NABU  Bestandserfassungen von Steinkauz und Schleiereule durch. Außerdem wird diesen  bedrohten Vögeln geholfen, indem Nisthilfen gebaut, angebracht und betreut werden.

Auch beim Weihen-Schutz betätigt sich der NABU. Durch  intensive Beobachtung werden die Bruten dieser sehr stark gefährdeten  Vögel in Kornfeldern ausfindig gemacht und können in Zusammenarbeit mit dem Kreis Warendorf und den Landwirten vor ihrer Zerstörung durch die  Bearbeitung der Felder bewahrt werden.

Exkursionen: Das ganze Jahr über werden  Exkursionen zu interessanten Lebensräumen oder Vorträge zu verschiedenen naturkundlichen Themen angeboten. Daneben versuchen wir, durch Öffentlichkeitsarbeit ein  größeres Publikum für den Naturschutz zu  interessieren und zu gewinnen. Alle Exkursionen  und Vorträge sind selbstverständlich auch für alle Interessenten frei.

Naturschutzjugend: Besonders wichtig ist uns die Arbeit mit Kindern. Menschen sind  nur bereit, die Natur zu  schützen, wenn sie schon  früh eine positive Beziehung zu ihr aufgebaut haben. In der NAJU sind Kinder- und Jugendgruppen eingerichtet, in denen die Kinder u.a. spielerisch die Naturerleben und "erforschen"  können, aber auch praktische Erfahrungen sammeln.

 

 

 


Andere Initiativen engagierter NABU-Mitglieder befassen sich mit dem Schutz von Fledermäusen, Brachvögeln und Singvögeln. Ein Vereinsmitglied hat sich auf den Schutz des   Gartenbaumläufers  spezialisiert und hierfür sogar eigene Nisthilfen entwickelt.

Nicht alle Arbeiten des NABU sind hier aufgeführt. Hinzu kommen z.B. unterschiedlichste Pflegearbeiten in Naturschutzgebieten und  anderen wertvollen Lebensräumen.  Die Arbeiten werden von ehrenamtlichen Mitgliedern durchgeführt, unterstützt von Zivildienstleistenden.

D
ie Finanzierung der  laufenden Kosten versucht der NABU durch die Mitgliedsbeiträge, mit Eigenarbeit  sowie durch Spendengelder zu sichern.

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Online Spenden

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr